24.04.2019 Mittwoch  3. Dinslakener Entenrennen

Lassen Sie Ihre Ente vor 6.999 anderen Enten ins Ziel kommen. Gewinnen Sie attraktive Preise im Gesamtwert von über 11.000 EUR und unterstützen Sie dabei den Kauf unseres neuen Rettungsbootes.

Das Rennen.

Pünktlich um 11:30 Uhr wird an der Brücke des Rotbach, Sterkrader Straße in Dinslaken-Hiesfeld der Startschuss fallen. Bürgermeister Dr. Michael Heidinger wird persönlich die Enten auf die Strecke von rund 2.300 Metern schicken.

Die Enten werden während des gesamten Rennverlaufs, den wir auf rund 1 ½ bis 2 Stunden schätzen, von den Einsatzkräften der DLRG betreut und werden gegebenenfalls aus den Uferböschungen befreit. Für alle Besucher, die ihre Enten nicht persönlich begleiten möchten oder können, wird der Rennverlauf “Live” auf dem Dinslakener Altmarkt übertragen.

Im Zieleinlauf (Bereich Gartenstaße) übernehmen dann die Mitglieder von der THW Jugend und der Jugendfeuerwehr gemeinsam mit der Einsatzbereitschaft des „Entensammlers“ Herrn Josef Vogt (Rotary Club Walsum/Niederrhein) und die DLRG Strömungsretter die Siegerente und die weiteren platzierten Enten.

Die Siegerehrung.

Die große Siegerehrung ist im Rahmen des Familienfestes auf dem Altmarkt für circa 14.30 Uhr vorgesehen. Wir vergeben Preise im Gesamtwert von über 11.000 EUR an die Teilnehmer des Entenrennens und der Schönheitswettbewerbe.

Und wenn dann endlich auch die letzte Ente im Ziel angekommen ist, wird sie sich über einen Fitnessgutschein freuen können.

Das Familienfest.

Auf dem Altmarkt startet zeitgleich mit dem Rennen um 11:30 Uhr das große Familienfest. Auf der Bühne des „Sinalco Truck“, unterhält der Moderator Roland Donner, die Zuschauer mit Interviews der beteiligten Service Clubs, Vorstellung der unterstützten Sozialprojekte, Vorstellung der Sponsoren und der ein oder anderen Überraschung. Wir übertragen “Live” den Rennverlauf auf einer Großleinwand.

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucher rund um den Dinslakener Altmarkt. Auf der Bühne spielen die Gruppe „Markant“ und „DJ Werner“. Die über die Stadtgrenzen hinaus bekannten „Die Becker“ und „Frau Sierp“ alias „Thekentratsch“ werden den Besuchern ebenfalls Kostproben geben. Das Glücksrad kann am NRZ-Mobil gedreht werden. Die DLRG wird eine „Superente“ ausstellen, die den Besuchern schon aus der Entfernung den Weg weisen wird.

Für Kinder stehen Hüpfburg, Bauwagen mit Basteln sowie weiteren Angeboten zur Verfügung. Neben einem Clown warten Kinderschminken und Luftballons mit dem „Dinslakener Entenrennlogo“ auf die kleinen Besucher.

Die Besucher des Familienfestes können sich auf selbstgebacken Kuchen der beteiligten Service Clubs an Kaffee- und Kuchenständen freuen. Auch das obligatorische Bratwürstchen wird an den Grillständen angeboten und für Getränke ist ausreichend gesorgt. Die Mitglieder aus den beteiligten Service Clubs, die sich alle ehrenamtlich engagieren, freuen sich auf den entsprechenden Umsatz. Auch der Reinerlös aus diesen Verkaufsständen, fließt in unsere unterstützten Sozialprojekte ein.

Kategorie(n)
Oeffentlichkeitsarbeit

Von: Fabian Friese

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Fabian Friese:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden