09.07.2019 Dienstag  Delegation aus Frankreich besuchte DLRG

Foto: Fabian Friese (DLRG)

Drei Feuerwehrleute aus der französischen Partnerstadt Agen besuchten unsere Ortsgruppe.

Im letzten Herbst besuchte eine Gruppe der DLRG Ortsgruppe Dinslaken die Partnerstadt Agen. Einen Tag waren sie zu Gast bei der dortigen Feuerwehr. „Wir hatten an diesem Tag unheimlich viel Spaß, denn es ist ein tolle Truppe.", erinnert sich Ortsgruppenleiter Wolfgang Kuhn. „Den Kontakt nach Frankreich wollen wir unbedingt weiter pflegen."
Eine besondere Gelegenheit bot sich Anfang Mai bei der Wachsaisoneröffnung und der Indienststellung des neuen Motorrettungsbootes auf der Rheinrettungsstation der DLRG Dinslaken. Leider fiel der Termin ungünstig in den Dienstplan der Feuerwehr Agen. Das hielt die Sergeant Chiefs Julien DEL FIORENTINO, Julien CHICA und Morgan MONGUILLOT jedoch nicht ab, trotzdem zu der Veranstaltung zu kommen. „Unsere Kameraden haben uns für verrückt erklärt, dass wir für eineinhalb Tage Aufenthalt in Dinslaken insgesamt 2.500 Kilometer Autofahrt auf uns nehmen." berichtet Julien DEL FIORENTINO .
Das Interesse an einem Besuch der DLRG war groß. Genau wie die Rettungsschwimmer aus Dinslaken verfügt die Feuerwehr Agen über Boote, Taucher und Strömungsretter. „Es gibt sehr viele Gemeinsamkeiten." erklärt Michael Mende, stellvertretender Ortsgruppenleiter. Allerdings unterscheiden sich die Einsatzgewässer: der mächtige Rhein mit dem starken Schiffsverkehr und die Garonne, die in dem Bereich eher an einen breiten Wildwasserfluss erinnert.
Der Besuch war auch eine Gelegenheit, die Feuerwehr Dinslaken kennen zu lernen. Übernachtet haben die drei Franzosen auf der Hauptwache Dinslaken.
Beim gemeinsamen Frühstück, bei der Besichtigung der Hauptwache, beim Besuch der DLRG-Veranstaltung und bei der Stadtführung durch den Städtepartnerschaftsverein wurde viel erzählt und gelacht. „Die Reise hat sich wirklich gelohnt. Wir werden definitiv mit unseren Kammeraden und Familien wieder kommen." waren sich alle drei einig.

Kategorie(n)
Oeffentlichkeitsarbeit

Von: Fabian Friese

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Fabian Friese:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden