Fachausbildung Wasserrettungsdienst

Absolventen der Fachausbildung Wasserrettungsdienst werden in der DLRG als Wasserretter bezeichnet. Im Vergleich zum Inhaber eines Rettungsschwimmabzeichens sind Wasserretter speziell für das Freigewässer und den Wasserrettungsdienst der DLRG ausgebildet. Ihre Kenntnisse gehen weit über das Grundlagenwissen eines Rettungsschwimmers hinaus.

In Dinslaken sind Wasserretter als wichtiger Teil in den aktiven Wasserrettungsdienst eingebunden. Dies beinhaltet auch die Mitarbeit auf Rettungsbooten sowie Einsätzen und Absicherungen diverser Veranstaltungen. Die Ausbildung ermöglicht zudem einen bundesweiten Einsatz an allen Binnengewässern sowie die Teilnahme am zentralen Wasserrettungsdienst an den deutschen Küsten.

Allgemeines zur Ausbildung

Die Fachausbildung bereitet die Teilnehmer auf die verschiedenen Anforderungen des Einsatzdienstes in der DLRG vor. Sie ist als Grundausbildung für alle Einsatzbereiche innerhalb der DLRG konzipiert und Grundvoraussetzung für weitere Ausbildungen zum Bootsführer, Wachführer, Strömungsretter oder Katastrophenschützer.

In Dinslaken wird die Fachausbildung nur als Kompaktkurs (zwei Wochenenden) angeboten. Die Prüfung selbst besteht aus einem Fragebogen und einer Rettungsschwimmprüfung im offenen Gewässer sowie einer Sanitäts- und Einsatzübung.

Aktuelle Kursangebote im Bereich Wasserrettungsdienst

Aktuell sind keine Seminare / Veranstaltungen / Tagungen vorhanden.

Sollte an dieser Stelle gerade keine Ausschreibung vorhanden sein sprechen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne.